Kontakt
Steinstr. 4 • 35781 Weilburg • Telefon: 0 64 71 - 28 29 • E-Mail:  • Montag – Freitag: 08.00 - 17.30 Uhr • Jeden 1. und 3. Samstag: 08.00 - 12.00 Uhr • oder nach telefonischer Vereinbarung
StartseiteKontaktImpressum

GUTJAHR

Duschrinnen-System

Leise duschen freut die Nachbarn: Ultraflaches Gutjahr-Duschrinnensystem verbessert Installations- und Trittschall

Schritte aus der Nachbarwohnung, gluckernde Duschabläufe: Hohe Geräuschbelastungen können die Wohnqualität empfindlich beeinträchtigen. Deshalb spielt der Schallschutz eine immer größere Rolle – auch in Bädern. Gutjahr hat jetzt die Schallschutzwerte seines Duschrinnensystems vom renommierten Fraunhofer Institut untersuchen lassen. Das Ergebnis: IndorTec FLEX-DRAIN verbessert sowohl den Installationsschall als auch den Trittschall deutlich und erreicht bessere Werte als von den Normen gefordert.

Alle Wohnräume, die größer als acht Quadratmeter sind, gelten nach der Norm VDI 4100 als „schutzbedürftig“. Auch DIN 4109 stellt hohe Ansprüche an den Schallschutz, um die Bewohner vor unzumutbaren Belästigungen zu schützen. Das Duschrinnensystem IndorTec FLEX-DRAIN übertrifft alle Anforderungen. „Als einer der wenigen Hersteller haben wir uns dieser Prüfung unterzogen“, so Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. „Das Fraunhofer Institut hat dabei festgestellt, das IndorTec FLEX-DRAIN Geräuschbelastungen wirkungsvoll reduziert – und das, obwohl das System extrem flach im Aufbau ist.“

  • Weniger Schall, mehr Komfort
  • Bei der Trittschallprüfung kommt das Duschrinnensystem auf einen Wert von 42 dB – bereits ab 46 dB wären die erhöhten Anforderungen gemäß DIN 4109 erreicht. Das entspricht einem Trittschallverbesserungsmaß von +35 dB. Ähnlich sieht es beim Installationsschall aus, der durch Wassergeräusche erzeugt wird. IndorTec FLEX-DRAIN liegt mit 11 dB deutlich über den geforderten 25 dB der DIN 4109 für erhöhte Anforderungen.

  • Bestwerte bei nur 79 mm Systemhöhe
  • Entscheidend für diese Bestwerte ist das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten, darunter die effektive Schallschutzmatte und der integrierte Fixbauadapter, der die Duschrinne umschließt und die Ablaufgeräusche zusätzlich reduziert. Durch die ebenfalls zum System gehörende Lastverteilplatte lässt sich außerdem die Estrichdicke deutlich reduzieren. Dadurch ist eine Systemhöhe ab 79 mm möglich. „Die Prüfungen des Fraunhofer Instituts zeigen, dass ausgezeichnete Schallschutzwerte nicht nur bei großen Konstruktionshöhen erreicht werden können“, sagt Ralph Johann. „Durch die niedrige Aufbauhöhe ist IndorTec FLEX-DRAIN daher sowohl für Neubauten, als auch für die Sanierung geeignet.“

  • Durchdacht und weiter entwickelt
  • Dabei ist das System besonders sicher: Bei konventionellen Duschrinnen kann sich Sickerwasser im Anschlussbereich zwischen Fliese und Rinne stauen. Um dies zu verhindern, verfügt IndorTec FLEX-DRAIN über einen speziellen Drainrahmen, der eine zweite Entwässerungsebene bildet. Hinzu kommt die innovative Andichttechnologie. Die Duschrinne ist so flexibel an Flächen, Ecken und an der Wand einsetzbar.

    2014 hat Gutjahr das IndorTec FLEX-DRAIN-System weiter ausgebaut. Neben einer Duschrinne mit senkrechten Ablauf und nur 28 mm Systemhöhe bietet der Hersteller Sonderlängen von 250 bis 1.500 mm an – für individuelles Duschvergnügen.


Die innovative Komplettlösung mit zweiter Entwässerungsebene für bodengleiche Duschen.

Bodengleiche Duschen sind mehr als ein Designtrend – sie entwickeln sich zunehmend zum komfortablen Standard in modernen Bädern. Bei der Sanierung sind meist nur geringe Aufbauhöhen vorhanden. Dort sind ultraflache Duschrinnen-Systeme gefragt, die gleichzeitig jedoch ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten. GUTJAHR bietet mit seinem innovativen, leistungsstarken Duschrinnen-System die optimale Lösung.

GUTJAHR

  • Doppelt sicher: dank zweiter Entwässerungsebene
  • Bei konventionellen Duschrinnen kann sich Sickerwasser am Übergang vom Belag zur Rinne stauen. Das neu entwickelte IndorTec® FLEX-DRAIN Duschrinnen-System verfügt daher über eine einzigartige zweite Entwässerungsebene, die über die Fugen in die Konstruktion eindringendes Sickerwasser sicher in die Duschrinne abführt (empfohlen im ZDB Merkblatt August 2012). Ein Sickerwasser-Stau und daraus resultierende Schäden werden wirksam vermieden.

  • Mehr als flach: mit extrem geringer Einbauhöhe
  • Mit nur 28 mm Einbauhöhe bei der Ausführung mit senkrechtem Ablauf und 62 mm bei waagerechtem Ablauf ist IndorTec® FLEX-DRAIN flacher als gängige Duschrinnen und somit ideal für die Sanierung ultraflacher Einbauhöhen.

  • Eine für alle: einsetzbar in Fläche, Eck- und Wandbereich
  • Üblicherweise sind Duschrinnen mit einem breiten Dichtflansch versehen. Das erfordert unterschiedliche Varianten für Wand-/Eck- und Flächeneinbau. Die innovative Andichttechnologie mit 11 mm schmalem Klebeflansch (mit Prüfbericht der Kiwa TBU Greven und empfohlen im ZDB Merkblatt August 2012) bei IndorTec® FLEX-DRAIN macht es jedoch möglich, dass nur noch ein System für Fläche, Ecke und Wand benötigt wird.


IndorTec® FLEX-DRAIN

Zwei in einem: durch innovative Wendeauflage

Mit IndorTec® FLEX-DRAIN lassen sich zwei Designvarianten mit nur einem Produkt realisieren. Denn die einzigartige 2-in-1 Wendeauflage ist gleichzeitig als Fliesenmulde und als Edelstahlabdeckung einsetzbar.

IndorTec® FLEX-DRAIN mit waagerechtem Ablauf

IndorTec® FLEX-DRAIN mit waagerechtem Ablauf

IndorTec® FLEX-DRAIN ist als innovatives Duschrinnen-Baukastensystem konzipiert und lässt sich mit verschiedensten Systemkomponenten flexibel kombinieren. Dadurch kann es sowohl im Nass- als auch im Trockenbau eingesetzt und einfach verarbeitet werden. Die werkseitig aufgebrachte Dichtmanschette mit schmalem Klebeflansch ermöglicht zudem den universellen Einsatz auch im Eck- und Wandbereich.

IndorTec® FLEX-DRAIN mit waagerechtem Ablauf

IndorTec® FLEX-DRAIN mit senkrechtem Ablauf

Oft fehlt der Platz für eine klassische Rohrverlegung. IndorTec® FLEX-DRAIN als Ausführung mit senkrechtem Bodenablauf kommt mit nur 28 mm Aufbauhöhe aus und wird inklusive Rinnenträger aus Polystyrol und Rohrsiphon geliefert. Das System ist daher ideal für den Einsatz in Erdgeschoß-Bädern oder auf Holzbalkendecken.

Ob waagerechter oder senkrechter Ablauf – diese Vorteile sprechen für sich

IndorTec® FLEX-DRAIN

Die einzigartige zweite Entwässerungsebene führt über die Fugen in die Konstruktion eindringendes Sickerwasser über verdeckte Entwässerungsschlitze in die Duschrinne ab. Schäden durch Sickerwasser-Stau werden vermieden.

Ein System für Fläche, Eck- und Wandbereich dank werkseitig angebrachter Dichtmanschette mit 11 mm schmalem Klebeflansch – dadurch universell einsetzbar in Fläche, Eck- und Wandbereich.

Individuelle Sonderlängen von 250 bis 1.500 cm, 3 Standardlängen sowie 2 Rahmenhöhen für Keramik- und Natursteinbeläge bieten maximale Flexibilität und eine Lösung für jede Einbausituation.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button
Anzeige entfernen